KLA Kurs - Kurzentschlossene Aquakulturisten - Smartfisch Akademie

Ausbildung für integrale Aquakultur und Aquaponik
Smartfisch Akademie Ausbildung in ganzheitlicher Fischzucht, Kreislauftechnik, Aquaponik
Academy für integrale Aquakultur und Aquaponik ins Netzwerk stellen
Academy für integrale Aquakultur und Aquaponik ins Netzwerk zwitschern
Academy für integrale Aquakultur und Aquaponik Filme
Smartfisch Akademie
Ausbildung für integrale Aquakultur und Aquaponik
Direkt zum Seiteninhalt

KLA Kurs - Kurzentschlossene Aquakulturisten

Ausbildung
Kurzlehrgang Kreislauftechnologie

Kurstermine:
auf Anfrage

Zielgruppe: Fischzüchter, Anlagenbetreiber, Landwirte

Der zweitägige Workshop Kreislaufanlagen (KLA) ist für jene gedacht, welche kurzfristig einen Überblick zu Kreislaufanlagen erhalten möchten oder einen Impuls zur Optimierung ihrer Anlage benötigen. Ziel ist, dass die Teilnehmer die Möglichkeiten der Kreislauftechnologie einschätzen lernen, Einblick in deren Planung erhalten und einen Ansatz finden, anhand neuer Ideen ihre eigene Situation zu verbessern. Raus aus dem Alltag, bereit für ein Brainstorming KLA.

Inhalte: Tag 1 beinhaltet die Grundmodule, deren Funktionen und Ihre Manipulationsmöglichkeiten zu dieser Technologie. Wir behandeln Fischtanks und Filtereinheiten als Bauteile, Flussdiagramm sowie biochemischen Prozess.

  • Fische - 3000 Kulturspezies werden in nahezu identischen Tank gezüchtet - funktioniert diese Monotonie?
  • Partikelfilter - vom Brunnensedimenter zum Siebtrommelfilter - wann, wie und warum wird welcher Typ genutzt?
  • Biofiltration - ob Trickling System, Bewegtbettfilter, getaucht, verrieselt, Batch oder Kontinuum - Biodiversität im Anlagenbau.
  • Zusatzeinheiten - Gasentspannung, Hygiene, kleine Änderungen mit großer Wirkung  - wie optimiere ich das System für meinen Fisch?

Kreislaufanlagen sind komplexe Verknüpfungen funktioneller, beeinflussbarer Funktionsräume, nicht nur simple Verkettung von Fischtank, Sedimenter und Rieselfilter. Komplexität in der angewandten Aquakultur ist Inhalt des zweiten Kurstages. Er handelt vom biologisch-technischen Netzwerk speziell ihrer Organismen und Prozesse. Hier können wir auf den besonderen Kundenwunsch eingehen, sein System forcieren, ob bereits vorhanden oder in Planung. Ihr System steht im Vordergrund, ob Forelle, Wels oder Zander!

  • Bauteilauswahl - welche Funktionskomponenten braucht meine Kreislaufanlage wirklich - Bedarfsorientierung!
  • Komponentenvernetzung - wie verknüpft man Fischtank und Prozesswasserfilter - Netzwerke von Funktionseinheiten.
  • Prozesssteuerung - die Hoffnung stirbt zuletzt - "Flugsimulation", können wir die alltägliche Funktionsweise vorhersagen?
  • Resümee - welche Vor- und Nachteile hat die eigene KLA/RAS - was kann ich ändern, worauf muss ich bei der Anlagenplanung achten?

Nach dem Workshop bietet sich für Interessierte die Möglichkeit zur spezifischen Beratung. Aquakulturprojekte können diskutiert, ihre Chancen und Risiken sollen definierbar werden. Das Angebot wird zugeschnitten auf die Bedürfnisse des Einzelunternehmens, die Zahl der Teilnehmer ist daher begrenzt.

Methodik: Praxisnahe Vorträge, Beispielberechnung, Diskussion, Simulation

Teilnahmegebühr: pro Person 785,40 EUR incl. 19% MwSt.

Teilnehmerzahl: mind. 2, max. 5 Personen

Dozenten: R. Fisch

Anmeldung: Die Formulare finden Sie hier direkt über den Download oder auf unserer Anmeldeseite  Workshop Anmeldeformular.

Abbildungen:
R. Fisch
Smartfisch UG
(haftungsbeschränkt)
Angermünder Chaussee 1
16225 Eberswalde
HRB: 17014
Frankfurt (Oder)
St-Nr.: 065/118/04181
EUID-Nr.: DE 300899972
Phone: 015233637226
Mail:
ralf.fisch(ät)fisch-visionen.de
HRB: 168810 Berlin Charlottenburg
Steuer-Nr.: 065/118/04181
EUID-Nr.: DE 300899972
Zurück zum Seiteninhalt