Aquaponik Grundlagen - was ist Aquaponik - Smartfisch Akademie

Ausbildung für integrale Aquakultur und Aquaponik
Smartfisch Akademie Ausbildung in ganzheitlicher Fischzucht, Kreislauftechnik, Aquaponik
Academy für integrale Aquakultur und Aquaponik ins Netzwerk stellen
Academy für integrale Aquakultur und Aquaponik ins Netzwerk zwitschern
Academy für integrale Aquakultur und Aquaponik Filme
Smartfisch Akademie
Ausbildung für integrale Aquakultur und Aquaponik
Direkt zum Seiteninhalt

Aquaponik Grundlagen - was ist Aquaponik

Ausbildung
Wichtige Grundlagen im Überblick (GlA)

Blockwoche: Aquaponiker Grundlagen 2019 - SS ab 11.03 bis 15.03-2019

Zielgruppe: Aquaponik Fans, Fischzüchter, Anlagenbetreiber, Landwirte, Wissenschaftler, Investoren

Im Rahmen des Ausbildungs- und Weiterbildungsprogramms zum Aquaponiker kann diese Blockwoche für den Überblick der Grundlagen zur Aquaponik hier einzeln gebucht werden. Geeignet auch für Teilnehmer die in die aquaponischen Methoden fundiert einsteigen wollen. Sinnvoll wie desillusionierend für Jene welche bisher zu sehr mit Ideologie an Aquaponics, Bioponics, Mariponics, Tomatenfisch oder "integrated Aquaculture" herangetreten sind.

Anmeldung: Die Formulare finden Sie hier direkt über den Download oder auf unserer Anmeldeseite  Workshop Anmeldeformular.


Was ist Aquaponik? Woraus besteht sie, ihre Grundlagen, ihr Ursprung, ihre Definitionen, ihre Ziele, ihr Markt, ihre Grenzen. Ist sie eine Unbekannte, ein Schlagwort, ein Marketing, eine Realität, eine Chance zur Nachhaltigkeit unserer Lebensmittelproduktion? Aquakultur und Hydrokultur stellen nur ein weites Wurzelwerk einer neuen und doch alten Methode dar.

In diesem Basis Workshop wird Überblick gegeben zum Thema aktuelle Aquakultur, aktuelle Hydroponik und der Möglichkeit beides zur funktionsfähigen Aquaponik zu verknüpfen. Es gibt Gründe für und gegen diese Methoden moderner Lebensmittelproduktion, doch wer immer sich entscheiden will benötigt Einblicke, Fakten, Zahlen, Statistiken, Fachwissen und fundierte Aquaponik Grundlagen.

Inhalte: Einzeltage im Überblick

  1. Tag: Aquakultur - mögliche Definitionen, reale Ursachen, Gründe, Funktionen, Techniken von der Teichwirtschaft, dem Aquafarming bis zur "Recirculating Aquaculture",  Märkte, Methoden und ihre aktuellen Probleme.
  2. Tag: Hydrokultur - erdlose Kulturverfahren, vielfältige Argumente und Risiken, variable Technologien vom Nährstofffilm bis zum Tiefwasserbeet, Methoden und Kategorisierung wie z.B. "open drained" oder "closed drained".
  3. Tag: Aquaponik - die nachhaltige Lösung oder eben nur eine von Vielen? Wie funktioniert diese Kulturform? Vorstellung integraler Methoden aus Aquakultur sowie Landwirtschaft im weiteren wie auch im engeren Sinne.
  4. Tag: Geschichte - aus dem Altertum bis zur Modernen, verschiedene historische Systeme prägen aktuelle Anwendungen der Aquaponik bzw. integraler Methoden, denn, gleich ob chinesischer Reisfisch, mittelamerikanische Chinampas oder europäische Kreislaufanlagen in Kombination mit Gewächshäusern, sie alle haben die gleichen Naturgesetze als zwingende Basis.
  5. Tag: Variationen - Diversität ist die Stärke der Natur um uns. Aquaponische Systeme unterliegen auch einer natürlichen Evolution, aus der sich eine Vielfalt von Möglichkeiten ableiten lässt - vorausgesetzt wir besitzen die Offenheit des Geistes und die kritische Entscheidungsfähigkeit zur ökologischen wie ökonomischen Anpassung einer Anlage zur nachhaltigen Fisch- bzw. Pflanzenproduktion.

Methodik: Praxisnahe Vorträge, Beispielberechnung, Diskussion

Teilnahmegebühr: Beim Buchungsumfang Blockwoche Grundlagen der Aquaponik beträgt die Gebühr 629,00€ incl. MwSt. pro Person für 5 Tage. Mitglieder des Bundesverband Aquaponik e. V. erhalten 10% Rabatt.

Teilnehmerzahl: mind. 5, max. 10 Personen.

Dozenten: R. Fisch, N.N. je nach Anmelderschwerpunkt

Ort: Smartfisch-Akademie Lehrgebäude, Angermünder Chaussee 1, 16225 Eberswalde (bei Berlin) bzw. die HNEE Eberswalde. Sollten aufgrund politischer Verhältnisse in Ostdeutschland Ausschreitungen gegenüber internationaler Teilnehmer zu erwarten sein kann die Blockwoche zu den Basics der Aquaponik auch an die HTW Berlin verlegt werden. Die entsprechende Raumverteilung ob Hochschul-Campus oder Akademie wird bei Anmeldung übermittelt.

Grundlagen der Aquakultur Ausbildung zur Aquaponik
Die Hydrokultur von Salaten ist eine Möglichkeit der Aquaponik
Zentrale Schnittstelle in jeder Art Wasserkultur ist Prozesstechnik

Bei Fragen zur Ausbildung stehen wir gerne zur Verfügung. Die Stoffinhalte können bei Wunsch im Rahmen des Gesamtkonzeptes angepasst werden. Der Grundlagenworkshop ist vor allem für versierte Anfänger geeignet. Wir informieren Sie bei Kontakt gerne weiter zum Programm.

Abbildungen:
R. Fisch
Smartfisch UG
(haftungsbeschränkt)
Angermünder Chaussee 1
16225 Eberswalde
HRB: 17014
Frankfurt (Oder)
St-Nr.: 065/118/04181
EUID-Nr.: DE 300899972
Phone: 015233637226
Mail:
ralf.fisch(ät)fisch-visionen.de
HRB: 168810 Berlin Charlottenburg
Steuer-Nr.: 065/118/04181
EUID-Nr.: DE 300899972
Zurück zum Seiteninhalt